Keyvisual
15.03.2016

Positive Entwicklung geht weiter

Bei der Jahrespressekonferenz berichteten die Vorstände Dr. Günter Breitenbach, Karl Schulz und Harald Frei über die erfolgreiche Arbeit der Rummelsberger Diakonie.
Von: Andrea Wismath

Bei der Jahrespressekonferenz gaben die Vorstände Karl Schulz, Dr. Günter Breitenbach und Harald Frei (v. li.) den Medien Auskunft. Foto: Wismath

Nürnberg – „Die Rummelsberger Diakonie hat die positive Entwicklung der vergangenen Jahre fortgesetzt“, sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Günter Breitenbach bei der Jahrespressekonferenz der Rummelsberger Diakonie. Zahlreiche Medienvertreter waren ins Nürnberger Stift St-Lorenz gekommen, um sich über die jüngsten Entwicklungen sowie neue Vorhaben zu informieren.

Dr. Günter Breitenbach ging in seinem Beitrag unter anderem auf die wertvolle Arbeit der Mitarbeitenden im Bereich der Betreuung von Flüchtlingen ein. Er betonte, dass die Rummelsberger derzeit einen „starken Schub fachlicher Innovation“ und eine „intensive Zusammenarbeit mit anderen Akteuren im sozialen Bereich und in den Gemeinwesen“ erlebten. Er sieht die Erfolgsfaktoren für die Rummelsberger Diakonie in einer hohen Fachlichkeit, einem christlich-diakonischen Geist, einem verlässlichen Wirtschaften und einer guten Kultur im Miteinander.

Karl Schulz berichtete als Vorstand Dienste unter anderem von neuen Angeboten und Konzepten in der Hilfe für junge Menschen, für alte Menschen und für Menschen mit Behinderung. Er sprach in diesem Zusammenhang beispielsweise über den verstärkten Ausbau der ambulanten und dezentralen Angebote der Rummelsberger Diakonie, die den Menschen ein Leben in ihrem sozialen Umfeld zu ermöglichen sollen.

Harald Frei berichtete schließlich über die wirtschaftliche Situation, die sich weiterhin positiv entwickelt. Er wies darauf hin, wie wichtig es auch für soziale Träger sei, Reserven zu erwirtschaften. Denn neue Gesetze und Ausführungsbestimmungen sorgten immer wieder dafür, dass die Träger in Vorleistung gehen müssten – etwa bei der Umsetzung der neuen Standards in Pflegeheime.

Alle Statements und weiteres Material der Jahrespressekonferenz unter: http://www.rummelsberger-diakonie.de/presse/presse-detail/article/unterlagen-zur-jahrespressekonferenz/

-Schriftgröße+
BundesschülerfirmenCONTEST

Schülerfirma Holz und Wurm

Die Schülerfirma "Holz und Wurm" des Sonderpädagogischen Förderzentrums Altdorf nimmt an dem bundesweiten Wettbewerb teil.

Unterstützen Sie das Team der Schülerfirma durch Ihre Stimme. Klicken Sie  hier
(Dort erhalten Sie auch weitere Informationen über den Wettbewerb).


Diakonie Bayern: Deine Perspektiven für Ausbildung und Beruf

Sie sind hier: Rummelsberger Diakonie > Detail
Druckversion/NurText-VersionDruckversion