Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
15.04.2019

1. FC Nürnberg macht Schule

Mittelschüler des Förderzentrums Fassoldshof nehmen an Inklusionsprojekt des Sportclubs teil

Kulmbach – Die Ex-Fußballprofis Jörg Dittwar, Herbert Harrer und Reinhard Brendel haben für rund 50 Schülerinnen und Schüler des Förderzentrums Fassoldshof und der Carl-von-Linde-Realschule Kulmbach ein besonderes Training gestaltet. Die Jungen und Mädchen der beiden Schulen durchliefen – unter fachkundiger Begleitung der FCN-Trainer – gemeinsam einen Trainingsparcours. Dabei wurde großes Augenmerk auf die Entwicklung der Konzentration und Körperkoordination gelegt.

Der 1. FC Nürnberg veranstaltet das Inklusionsprojekt in ganz Bayern. Für Claudia Bordfeldt, Schulleiterin des Förderzentrums der Rummelsberger Diakonie, stand sofort fest, dass sie bei diesem Projekt mitmachen möchte. Neben dem Training auf dem Realschulsportplatz in Kulmbach steht noch ein gemeinsamer Tag in Nürnberg auf dem Trainingsgelände des Bundesligisten an. Die Schülerinnen und Schüler fahren ins Stadion des 1. FC Nürnberg und treffen vielleicht sogar die Stars vom Club.

Für die Jugendlichen beider Schulen war das Training eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag. Der Spaß stand eindeutig im Vordergrund. Das Ziel, Förder- und Realschüler lernen sich im Rahmen dieses Inklusionsprojekts besser kennen und bauen eventuelle Vorurteile ab, wurde voll und ganz erfüllt, so Claudia Bordfeldt.


Die Schülerinnen und Schüler durchliefen einen Trainingsparcours. Foto: Claudia Bordfeldt