Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
05.05.2020

Das Rummelsberger Haus für Kinder in Ebern sucht einen Namen

Erste integrative Kita in Ebern eröffnet im September

Ebern – In der Albrecht-Dürer-Str. entsteht eine neue integrative Kindertagesstätte für 74 Kinder unter der Trägerschaft der Rummelsberger Diakonie. Der Einzug ist für September geplant. Was noch fehlt, ist der Name der neuen Kindertagesstätte. Hierzu möchten die Mitarbeiter zu einem Wettbewerb aufrufen. „Wir haben in den letzten Monaten in Ebern eine so tolle Vernetzung aufbauen können, dass wir jetzt auch gemeinsam einen Namen für unseres „kunterbuntes“ Haus finden wollen“ so Constanze Schemberg, Leitung der Kindertagesstätte.
Wo aktuell noch Handwerker und Baumaschinen das Bild bestimmen, sollen bald fröhliche Kinderstimmen zu hören sein. Noch befindet sich das Gebäude im Rohbau, der Zeitplan ist gut eingehalten. Momentan verputzen die Handwerker innen schon die Räume. „Wir gehen mit den Kindern aus der Notbetreuung regelmäßig zur Baustelle und beobachten die Veränderungen. Die Kinder freuen sich sehr auf ihr neues Haus und können es kaum erwarten einzuziehen.“ 

Die Einrichtung wird 24 Krippenplätze für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren und 50 Kindergartenplätze von 3 Jahren bis Schuleintritt anbieten. Dabei sind bis zu fünf integrative Plätze für Kinder mit Behinderung oder von Behinderung bedrohte, reserviert. Die Mädchen und Jungen können sich in vielen kleinen Häusern, die miteinander verbunden sind und im großen Garten austoben. Die Einrichtung ist so konzipiert, dass egal welches Kind egal mit welcher Beeinträchtigung hier betreut werden kann. „Auf das kunterbunte Miteinander in den unterschiedlichen Räumen der Kita, die alle barrierefrei sind, wie z.B. der Theaterraum, Bibliothek und Bistro freuen wir uns sehr.“ 
Bei der Planung der Kindertagesstätte brachte die Rummelsberger Diakonie ihre langjährige Erfahrung als Betreiberin von derzeit mehr als 20 Kindertagesstätten in der Metropolregion Nürnberg ein. Sowohl bei der Erstellung der Baupläne, als auch bei der Planung der Innenausstattung und festen Möblierung setzte das Architekturbüro Gick + Partner die Wünsche der Rummelsberger Diakonie und der Stadt Ebern als Bauträger um. 
„Wir bekommen regelmäßig Anrufe von interessierten Eltern“, sagt Schemberg, Leitung des Kinderhauses. Seit Januar bereits hat die Rummelsberger Diakonie die Trägerschaft der ehemaligen Außenstelle der städtischen Kita übernommen. Ein paar Plätze fürs neue Kindergartenjahr sind noch frei. Wieder viele Kinder um sich zu haben, darauf freuen sich die Mitarbeiter des Rummelsberger Haus für Kinder besonders. Momentan ist in den Kitas nur Notbetreuung erlaubt. Die Vorfreude auf eine hoffentlich normale Betreuung ab September in der neugebauten Kita wächst von Woche zu Woche. 

Um das Warten zu verkürzen, haben wir nun diesen Namens-Wettbewerb ins Leben gerufen und laden alle herzlich dazu ein mitzumachen. Einfach eine Mail mit Namensvorschlag + Kontaktdaten an Frau Schemberg unter schemberg.constanze@rummelsberger.net schicken. Unter allen Einsendern wird ein Geschenkkorb und weitere 10 Regenschirme der Rummelsberger Diakonie verlost. Einsendeschluss ist der 31.Mai 2020.
„Wir sind schon ganz gespannt was alles für Vorschläge kommen werden und träumen ein bisschen von einem Tag der offenen Tür für Familien und Interessierte im Winter.“

Von: Katja Schmeisser

Der Neubau in der Albrecht - Dürer-Str. 9 am 30.04.2020