Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
29.05.2019

Neue Krippe in Nürnberg Röthenbach für 36 Kinder eröffnet

Rummelsberger Diakonie übernimmt Trägerschaft

Nürnberg-Röthenbach – 16 Kinder haben schon die neuen Räumlichkeiten der Kinderkrippe Zwieselbach Zwerge erobert. Im Nürnberger Stadtteil Röthenbach ist eine neue Kinderkrippe unter der Trägerschaft der Rummelsberger Diakonie entstanden, die nun feierlich eingeweiht wurde.

Seit Januar hat die Krippe ihren Betrieb mit derzeit vier Mitarbeiterinnen aufgenommen und die ersten 16 Kinder nacheinander eingewöhnt. Die Kinderkrippe wird nächstes Jahr 36 Plätze für Kinder im Alter von null bis drei Jahren anbieten. Die Mädchen und Jungen können sich auf zwei Etagen und im Garten vor dem Haus austoben. Bei der Eröffnung hatten Nachbarn, Eltern und Interessierte Gelegenheit, sich das Gebäude anzuschauen. Bauherren sind die beiden privaten Investoren Guido Ficht und Harry Löw.

Bei der Planung der Krippe brachte die Rummelsberger Diakonie ihre langjährige Erfahrung als Betreiberin von derzeit mehr als 20 Kindertagesstätten in der Metropolregion Nürnberg ein. Sowohl bei der Erstellung der Baupläne, als auch bei der Planung der Innenausstattung und festen Möblierung setzte das Architekturbüro Hümmer Söllner Architekten die Wünsche der Rummelsberger Diakonie um. Durch große Fensterflächen sind alle Räume hell und einladend gestaltet.

„Wir sind dankbar, dass aus einer Idee ein Ort geworden ist, an dem Kinder leben, lachen und lernen.“ Mit diesen Worten eröffnete Daniela Bär, Diakonin und Fachdienst Kindertagesstätten, mit einer kleinen Andacht die Feierlichkeiten. Den Mitarbeiterinnen sei es wichtig, den Kindern christliche Werte zu vermitteln. Die Kinder bekamen symbolisch ein kuscheliges Schäfchen und ein Hirten-Buch geschenkt. Diese sollen die Mädchen und Jungen im Alltag beschützen und ihnen Geborgenheit schenken. „Das ist, was nicht nur kleine Schäfchen brauchen. Das ist, was unsere Kinder brauchen. Nur so können sie zu kräftigen, mutigen, liebenden und selbstbewussten Menschen heranwachsen“, sagte Bär. Dies ist auch das Motto der Rummelsberger Kitas: „Zusammen wachsen wir.“

„Das Schöne am Aufbau dieser neuen Krippe war es, auch gemeinsam mit einem neuen Team zu wachsen und bei der Ausstattung und Gestaltung miteingebunden zu sein“, sagte Einrichtungsleiterin Jasmin Götz.

Auch die Kleinkinder brachten sich bei der Eröffnung ein. Sie trugen ein selbstgedichtetes Lied der „Zwieselbach Zwerge“ vor. Im Anschluss konnten die Kinder im Garten toben, ihren Eltern ihre liebsten Spielgeräte zeigen und die Erwachsenen konnten sich die Räume näher ansehen.

Weitere Infos zu Kitaplätzen oder Jobs unter www.rummelsberger-diakonie.de/kitas

Von: Katja Schmeisser

Die Zwieselbach Zwerge sangen mit ihren Erzieherinnen ein Lied zur Eröffnung.