Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

08.01.2018

Elf Männer und Frauen sind jetzt Heilerzieherische Assistenten

Nächster Kurs startet im Herbst – Anmeldung ab sofort möglich

Ebenried – Elf Männer und Frauen haben an der Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe Ebenried die Weiterbildung zum Heilerzieherischen Assistenten erfolgreich abgeschlossen. Aus vielen Ecken Bayerns kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um sich vertieftes Wissen für die Betreuung von Menschen mit Behinderung zu holen. „Diese Weiterbildung sollte zum Pflichtprogramm für ungelernte Mitarbeiter gemacht werden“, findet Lydia Reimann. Sie arbeitet am Wurzhof, einer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung der Rummelsberger Diakonie in Postbauer-Heng. An dreimal drei Tagen erhielten die Teilnehmenden eine grundlegende Einführung in die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen.

Die Dozenten orientierten sich an den Arbeitsfeldern und den Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Kursleiterin Heidi Meinhold sorgte für eine Mischung zwischen Theorie und Praxis, um das Lernen zu erleichtern. Psychologie und Kinästhetik, ein Konzept der Bewegungsunterstützung und Hebetechniken in der Pflege statt passivem Heben und Tragen, standen auf dem Programm. Die Teilnehmenden erarbeiteten aber auch, wie sie Entspannungsangebote und Spielideen für die Klienten im Alltag umsetzen können. Abschließend folgte die gemeinsame Reflektion der Kursinhalte.

„Die Einrichtungen sind mit den so geschulten Mitarbeitern sehr zufrieden und die Teilnehmer empfehlen unser Angebot weiter“, erzählt Heidi Meinhold. „Wir fühlten uns herzlich willkommen und es war eine lehrreiche Zeit“, resümiert zum Beispiel Teilnehmerin Sabine Emde. Sie arbeitet in der Heilpädagogischen Tagesstätte am Auhof. Mit großem Engagement haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Weiterbildung eingelassen und ihr Abschlusskolloquium mit Bravur gemeistert.

Die nächste neuntägige Weiterbildung zum heilerzieherischen Assistenten startet im Herbst 2018. Interessenten wenden sich bitte per Mail an diakonische.akademie@rummelsberger.net; Telefon: 09128/503501.

Von: Karina Englmeier-Deeg und Andrea Wismath

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich sichtlich, ihre Zertifikate über die bestandene Weiterbildung in Händen zu halten. Foto: Heidi Meinhold