Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

11.07.2018

Neues Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung in Neumarkt

Träger der Behindertenhilfe kooperieren und gründen neuen Verein

Neumarkt – In Neumarkt entsteht derzeit ein neues Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung. Das Besondere daran ist: Menschen mit Behinderung beraten andere Menschen mit Behinderung und deren Angehörige. Mit dem Angebot soll die Selbstbestimmung der Menschen gestärkt werden.

Mit dem neuen Beratungsangebot setzt der Verein die Förderrichtlinie zur Durchführung der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ (EUTB) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales um. Im Verein kooperieren verschiedene Träger aus dem Bereich der Behindertenhilfe aus Neumarkt. Darunter sind neben der Rummelsberger Diakonie die Lebenshilfe Neumarkt, der Ambulante BetreuungsDienst, das Bayerischen Rote Kreuz Kreisverband Neumarkt, der Caritasverband für die Diözese Eichstätt und das Diakonische Werk Altdorf- Hersbruck- Neumarkt. Weitere Interessierte können dem Verein beitreten.

Derzeit sucht der Verein eine Fachkraft für die Leitung der Beratungsstelle. Da der Schwerpunkt auf der Peer-Beratung liegt, das heißt Betroffene beraten Betroffene, sind Bewerbungen von Menschen mit einer Behinderung sehr erwünscht. Parallel werden zeitnah Räumlichkeiten, die barrierefrei und zentral gelegen sind, vom Verein zum Mieten gesucht.

Ein Baustein des Konzepts ist die Initiierung und Implementierung eines Selbstvertretungsbeirates, der aus betroffenen Menschen besteht und beratend und begleitend der Fachkraft und dem Vereinsvorstand zur Seite steht. Für ein breit aufgestelltes Beratungsangebot und die Abdeckung vieler Behinderungsarten werden in einem weiteren Schritt weitere Peer-Berater gesucht. Diese können ehrenamtlich oder in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis mitwirken.

Das neue und ergänzende Beratungsangebot wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Interessierte können sich an den Vorstand des Vereins für ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Neumarkt e.V. wenden. Ansprechpartner sind Volker Deeg (Rummelsberger Dienste für Menschen mit Behinderung), Beate Bindemann (Bayerisches Rotes Kreuz), Sven Göpel (Ambulanter BetreuungsDienst) und Susanne Niebler (Lebenshilfe Neumarkt).

Von: Beate Bindemann