Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

14.11.2017

Unterhaltung, Begegnung und Information

Vom 16. bis 18. November 2017 finden im Haus Lehmgruben in Marktheidenfeld die 11. Hädefelder Seniorentage statt.

Marktheidenfeld - Drei Tage nur für Senioren: Vom Donnerstag, 16. November, bis Samstag, 18. November 2017, können sich Seniorinnen und Senioren, Angehörige sowie alle Interessierten im Haus Lehmgruben in Marktheidenfeld rund um die Themen Alter, Fitness und Gesundheit informieren. Von Donnerstag bis Samstag werden neben verschiedenen Fachvorträgen auch Führungen durch das Haus Lehmgruben, einer Senioreneinrichtung der Rummelsberger Diakonie, ein Flohmarkt sowie Café-Betrieb und der Verkauf von handgefertigter Töpferware und Dekoartikeln aus Weide angeboten.

Jedes Jahr kommen rund 200 junge und alte Gäste zu den Hädefelder Seniorentagen ins Haus Lehmgruben. Ziel der Veranstaltung ist es, besser über das Leben im Alter zu informieren und die Lebensqualität der Senioren zu verbessern. „Wir haben in den vergangenen Jahren gemerkt, dass der Informationsbedarf bei unseren Bewohnern und bei deren Angehörigen hoch ist“, erklärt Diakon Ulrich Gräßel, Einrichtungsleiter vom Haus Lehmgruben, die beständig hohen Besucherzahlen.

Eröffnet werden die Hädefelder Seniorentage am Donnerstag, 10. November, von Helga Schmidt-Neder, 1. Bürgermeisterin von Marktheidenfeld, Landrat Thomas Schiebel, und Einrichtungsleiter Diakon Ulrich Gräßel, der die Hädefelder Seniorentage vor elf Jahren ins Leben gerufen hat. Programm gibt es am Donnerstag von 14 bis 16 Uhr und am Freitag von 14 bis 17 Uhr. Der Samstag startet um 10 Uhr mit einem Weißwurstfrühstück, dazu spielt die Band „Happy Music“. Ab 12.30 Uhr beginnt als Abschluss die traditionelle Baumpflanzaktion „Hain der Erinnerung“ zum Gedenken an ehemalige Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses.

Die Vorträge

Die zahlreichen Vorträge decken ein breites Themenspektrum ab: Am Donnerstag um 15 Uhr hält Diplom- Sozialpädagogin und Gerontologin (FH) Friederike Döring von der Beratungsstelle für Demenz, „RuDiMachts!“ einen Vortrag zum Thema „Demenz - da geht noch was!“, anschließend erklärt Rechtsanwalt Werner Nied seinen Zuhörern um 16 Uhr „Das Wichtigste zum Elternunterhalt - Wann müssen Kinder zahlen“; unterstützt wird der Vortrag von der Sparkassen-Finanzgruppe - Beratungsdienst Geld und Haushalt.

Am Freitag hält Dr. Michael Deubert, Vorsitzender des Historischen Vereins, um 15 Uhr einen Vortrag zum Thema „Als Vermählte grüßen: Historische Hochzeitsbilder“, anschließend widmet sich ein medizinischer Vortrag um 16 Uhr von Apotheker Dr. Eric Martin, von der Hubertus-Apotheke, dem Thema „Volkskrankheit Bluthochdruck“.

Die Infostände

Weitere Informationsmöglichkeiten haben die Besucher bei folgenden Ständen: Apotheke mit Gesundheits-Check, Mobiler Mahlzeitendienst, Ehrenamtsvermittlung Marktheidenfeld, Hospizverein Main-Spessart sowie „RuDiMachts!“ Beratungsstelle für Demenz der Rummelsberger Diakonie.

Von: Stefanie Dörr

Im Alter gut informiert: Vom 16. bis 18. November finden die 11. Hädefelder Seniorentage im Diakonischen Seniorenzentrum Haus Lehmgruben in Marktheidenfeld statt. Foto: Simon Malik