Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
26. Januar 2021

1.000 Masken für die Rummelsberger Diakonie

NM Vital Apotheke e.K in Neumarkt spendet FFP2-Masken für die Jugendhilfestation und andere Einrichtungen

Neumarkt – FFP2 Masken schützen zuverlässig vor Viren wie dem Corona-Virus. Doch günstig sind die Masken nicht und wenn man sie häufig benötigt, weil man beispielsweise viel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fährt, dann geht der Schutz schnell ins Geld.

Insgesamt 1.000 FFP2-Masken hat die NM Vital Apotheke e.K in Neumarkt daher der Rummelsberger Diakonie kostenlos zur Verfügung gestellt. „Wir freuen uns, wenn wir helfen können“, so Margit Schlenk, Betreiberin der Apotheke. Bei einer corona-konformen Spendenübergabe in den Räumlichkeiten der Apotheke hat sie die Kartons mit den Masken an Fundraising-Referentin Eva Neubert von der Rummelsberger Diakonie übergeben – die ersten 500 Masken hat Eva Neubert im Anschluss direkt an die Jugendhilfestation Neumarkt (JUST) weitergegeben. Kinder, Jugendliche und deren Familien finden in der JUST Beratung und Hilfe bei der Bewältigung ihres Alltags und für die Erziehung der Kinder. „Diese Hilfe nehmen oft Menschen am Existenzminimum in Anspruch“, so Eva Neubert. „Wir sind sehr dankbar, dass wir dort jetzt spontan durch kostenlose FFP2-Masken helfen können.“

Margit Schlenk, die als Mitglied im Rotary Club Nürnberg Sigena schon viele Jahre die Rummelsberger Diakonie unterstützt, gibt auch noch einen Tipp für die korrekte Verwendung der Masken mit auf den Weg: „Am besten wäre es, wenn man sich ein Brett mit sieben Nägeln bastelt, die für die Wochentage von Montag bis Sonntag stehen.“ Denn: Man kann die Masken wiederverwenden, wenn man sie ausreichend lange trocknet – Expert*innen, wie beispielsweise an der Universität in Münster (http://www.fh-muenster.de/ffp2) empfehlen sieben Tage. „Am Montag hängt dann die Montags-Maske, am Dienstag die Dienstags-Maske und so weiter. So kann man die Masken rund vier Wochen weiterverwenden, bevor man sie austauschen muss“, so die Apothekerin.

Von: Diakonin Arnica Mühlendyck

SPÜ_MaskenNeumarkt_Foto_Neubert_presse.jpgPM_SPÜ_Masken.pdf
Apothekerin Margit Schlenk (2.v.li.) von der NM Vital Apotheke in Neumarkt übergibt 1.000 FFP2 Masken an Eva Neubert Fundrasing-Referentin Rummelsberger Diakonie (ganz rechts). Foto: NM Vital Apotheke e.K