Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
17.04.2019

Balu tröstet Menschen am Lebensende

Die „HundeHelfenHeilen-Stiftung“ unterstützt die ambulante Hospizarbeit in Nürnberg

Nürnberg – Die „HundeHelfenHeilen-Stiftung“ von Helmut und Doris Lindner engagiert sich auf vielfältige Weise. So auch neuerdings im Rahmen der ambulanten Hospizarbeit des Rummelsberger Hospizvereins in Nürnberg. Mit einer Spende in Höhe von 500 Euro überraschte Helmut Lindner die Mitarbeitenden.

Auslöser der finanziellen Zuwendung war ein Presseartikel in einer der großen örtlichen Zeitungen, der über die Arbeit von Yvonne Schlüter berichtete, einer ehrenamtlichen Hospizbegleiterin. Sie besucht und begleitet mit ihrer Hündin Balu Menschen am Lebensende. Schlüters Erfahrungen zeigen, dass sie mit ihrer Hündin einen ganz anderen Zugang zu den Menschen am Lebensende bekommt. Gerade dann, wenn die Betroffenen besonders unruhig sind oder an einer demenziellen Erkrankung leiden. Balu ist sofort willkommen und schon bei ihrem Erscheinen huscht ein Lächeln über das Gesicht der Betroffenen. Die Gespräche von Yvonne Schlüter mit den Menschen laufen dann ganz nebenbei, und trotz der Schwere der Situation, mit einer gewissen Leichtigkeit. Die kleine Hündin mit ihrem weichen Fell animiert zum Streicheln und Liebkosen und sie lässt sich das gerne gefallen. 

Mit einer Spende in Höhe von 500 Euro unterstützt die „HundeHelfenHeilen-Stiftung“ die Arbeit von Yvonne Schlüter und den rund 20 weiteren Ehrenamtlichen der ambulanten Hospizbegleitung des Rummelsberger Hospizvereins in der Nürnberger Südstadt.

Angela Barth, die Leitung des Hospizdienstes, und Petra Egersdörfer, Pflegedienstleitung im Hermann-Bezzel-Haus, einer Seniorenpflegeeinrichtung der Rummelsberger Diakonie in der Südstadt, freuten sich über Lindners Interesse an ihrer Arbeit und der Spende, mit der er die Arbeit von Yvonne Schlüter und Balu unterstützt.

Von: Diakon Mathias Kippenberg

PM_Spende_Hospizarbeit_Nürnberg.pdfSpende_HundeHelfenHeilen-Stiftung_Foto_Mathias_Kippenberg_Presse.jpg
Mit der Spende der „HundeHelfenHeilen-Stiftung“ wird die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes in Nürnberg unterstützt (von rechts): Yvonne Schlüter mit Balu (ehrenamtliche Hospizbegleiterin), Helmut Lindner (Vorstand HundeHelfenHeilen-Stiftung), Angela Barth (Hospizkoordinatorin Rummelsberger Hospizverein) und Petra Egersdörfer (Pflegedienstleitung im Hermann-Bezzel-Haus). Foto: Mathias Kippenberg