Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
23.01.2017

Fachpraktiker-Ausbildung – Einstiegsmöglichkeit in die Arbeitswelt

Infonachmittag Industriefachhelfer im Berufsbildungswerk Rummelsberg

Rummelsberg – Ein Infonachmittag über die Ausbildung zum Industriefachhelfer (IFH) findet am 2. Februar von 13 bis 16 Uhr im Berufsbildungswerk (BBW) der Rummelsberger Diakonie statt. Die IFH-Auszubildenden stellen zusammen mit ihren Ausbildern die verschiedenen Tätigkeiten und Lerninhalte in den Werkhallen vor. Darüber hinaus informieren die Ausbilder über die zeitliche und inhaltliche Gliederung der Ausbildung und der Berufsschule. Es besteht auch die Möglichkeit, das gesamte Berufsbildungswerk mit seiner beruflichen Vorbereitung, 36 verschiedenen Ausbildungsgängen, die trägereigene Berufsschule und das Internat kennenzulernen.

Ausbildung zum Industriefachhelfer

Die Inhalte der Industriefachhelfer-Ausbildung eröffnen ein umfassendes Arbeitsgebiet in der Industrie im Bereich Montage und Arbeiten an Bohr-, Fräs-, Dreh- und CNC-Maschinen. Zusätzlich kann während der Ausbildung der Staplerschein erworben werden. Der Industriefachhelfer ist eine Ausbildung nach §66 BBiG und ist IHK geprüft. Die Vermittlungsquote des BBW Rummelsberg in eine Anstellung nach der Ausbildung ist hoch und lag im Jahr 2016 bei 77 Prozent. Die Ausbildung zum Industriefachhelfer dauert zweieinhalb Jahre und kann sowohl am 01.03.2017 als auch am 22.08.2017 im BBW Rummelsberg begonnen werden.

Infonachmittag IFH, 2. Februar, 13.00 – 16.00 Uhr; BBW Rummelsberg, Rummelsberg 74, 90592 Schwarzenbruck. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
bbw-kundenservice@rummelsberger.net

Von: Katja Schindlbeck

PM_Infonachmittag_Industriefachhelfer.pdfRD_BBW_Industriefachhelfer_1_niedrig.jpgRD_BBW_Industriefachhelfer_2_niedrig.jpg
Jennifer, Industriefachhelfer-Auszubildende, und ihr Ausbilder Udo Weller beim Säubern der Drehmaschine in der Werkhalle des BBW Rummelsberg. Foto: Rummelsberger Diakonie