Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
23.05.2019

Geraldino kommt ins Löhehaus Altdorf

Förderverein lädt zum Kinderkonzert am Sonntag, 2. Juni, ein – Der Einritt ist frei

Altdorf – Der bekannte Kinderliedermacher Geraldino kommt am Sonntag, 2. Juni, ins Wilhelm-Löhe-Haus der Rummelsberger Diakonie in Altdorf. Zu dem Fest sind alle Familien mit Kindern aus der Region eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Karin Ballwieser und Wolfgang Rösch hoffen auf schönes Wetter, wenn Geraldino am 2. Juni ab 14 Uhr im Wilhelm-Löhe-Haus, Röderstraße 5, auftritt, denn das Konzert findet im Garten statt. Ballwieser leitet die Einrichtung der Rummelsberger Diakonie, Rösch ist Mitglied im Förderverein Löhehaus. Der Förderverein organisiert das Kinderkonzert.

Geraldino tritt um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr für jeweils rund 30 Minuten auf. Dazwischen können die Kinder im großen Garten des Wilhelm-Löhe-Hauses spielen oder sich mit Kuchen stärken. Der Förderverein stellt sich und seine Arbeit vor.

Im Wilhelm-Löhe-Haus leben derzeit 38 Kinder und Jugendliche zwischen drei und 19 Jahren, die aus unterschiedlichen Gründen momentan nicht bei ihren Familien leben können. Im Löhehaus finden sie ein Zuhause auf Zeit. „Manche Kinder bleiben ein oder zwei Jahre bei uns, andere werden hier groß“, sagt Karin Ballwieser. „Ziel ist aber immer die Rückkehr in die Familie.“

Der Förderverein unterstützt die Arbeit der Einrichtung finanziell, aber auch beratend, zum Beispiel bei Umbaumaßnahmen. Derzeit laufen die Planungen für den Umbau des Dachbodens. Dort sollen Therapieräume und Elternzimmer entstehen. „Die Mitglieder des Fördervereins bringen ihre Erfahrungen aus ihrem Beruf oder aus anderen Projekten ein“, sagt Karin Ballwieser. Sie ist froh, dass es den Förderverein gibt. „Er ermöglicht den Kindern vieles, was wir uns sonst nicht leisten könnten“, sagt Ballwieser. Das seien zum Beispiel Tanzstunden, Nachhilfeunterricht, Computer oder auch die Mitfahrt ins Schullandheim. Besonders freuen sich die Kinder und Jugendlichen des Löhehauses derzeit auch auf den September. Dann fahren nämlich alle gemeinsam in den Urlaub, dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins. Insgesamt übernimmt der Förderverein pro Jahr Ausgaben in Höhe von rund 20.000 Euro.

Der Förderverein hat derzeit rund 50 Mitglieder, eines davon ist Wolfgang Rösch. Der 75-Jährige engagiert sich seit 13 Jahren für die Kinder und Jugendlichen im Löhehaus. „Es ist eine tolle Einrichtung“, sagt Rösch. Er möchte mithelfen, dass die Mädchen und Jungen nicht nur einen Platz zum Wohnen haben, sondern sich dort auch wohlfühlen. „Es ist wichtig für die Stadt, dass es so eine Einrichtung gibt, die den jungen Leuten ins Leben hilft“, so Rösch.

Um das Wilhelm-Löhe-Haus auch weiterhin so stark unterstützen zu können, freut sich der Förderverein über neue Mitglieder. Der Mitgliedsbeitrag beträgt pro Jahr fünf Euro. Wer möchte, kann den Betrag freiwillig aufstocken. Weitere Informationen und die Möglichkeit für Gespräche bieten sich auch am Sonntag, 2. Juni, wenn im Garten des Löhehauses Geraldino auftritt. Einige Mitglieder des Fördervereins, darunter Wolfgang Rösch, werden auch dabei sein und gerne von ihrer Arbeit berichten.

Von: Claudia Kestler

Geraldino_Löhehaus_Foto_Claudia_Kestler_Presse.jpgPM_Geraldino_Löhehaus.pdf
Wolfgang Rösch und Karin Ballwieser laden zum Kinderkonzert mit Geraldino ein. Es findet am Sonntag, 2. Juni, ab 14 Uhr im Garten des Wilhelm-Löhe-Hauses in Altdorf statt. Foto: Claudia Kestler