Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
06.11.2018

Heilpädagogische Tagesstätte Nördlingen feiert 30. Geburtstag

Kinder stellen Projekte vor – Dank an alle Mitarbeitenden für ihr Engagement

Nördlingen – Die Heilpädagogische Tagesstätte der Rummelsberger Diakonie in Nördlingen hat ihren 30. Geburtstag gefeiert. Kinder, Eltern, Mitarbeitende, Nachbarn und politische Vertreter feierten zusammen.
Der stellvertretende Landrat Reinhold Bittner hob die Bedeutung der Heilpädagogischen Tagesstätte (HPT) für die Zukunft heraus. Derzeit besuchen 24 Kinder die HPT in Nördlingen. Sie essen gemeinsam zu Mittag, machen Hausaufgaben und spielen. Ein wesentlicher Bestandteil sind therapeutische Angebote. Die Kinder arbeiten zum Beispiel intensiv mit einem Heilpädagogen zusammen. Bei Bedarf kann ein psychologischer Fachdienst hinzugezogen werden.

Markus Landenberger-Schneider, zweiter Bürgermeister von Nördlingen, lobte die gute Zusammenarbeit mit der Tagesstätte. Diakon Thomas Grämmer, Regionalleiter der Kinder- und Jugendhilfe Südwestbayern, dankte allen Mitarbeitenden für ihr Engagement in den vergangenen Jahren.

Nach den Grußworten waren die eigentlichen Stars des Tages an der Reihe: Die Kinder der Tagesstätte hatten einige Vorführungen einstudiert. Die Vorschulgruppe sang ein Lied, eine Gruppe zeigte das sogenannte Selbstbehauptungstraining und eine weitere Gruppe präsentierte ihr Waldprojekt. Die größte Freude hatten die Kinder aber am Ende des offiziellen Festaktes – beim Anschneiden der Jubiläumstorte.

Von: Claudia Kestler

30_Jahre_HPT_Nördlingen_Foto_Elisabeth_Jones_Presse.jpgPM_Nachbericht_30_Jahre_HPT.pdf
Die Kinder der Heilpädagogischen Tagesstätte durften die Jubiläumstorte anschneiden. Foto: Elisabeth Jones