Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
30. Juli 2021

Kleiderkammer im Umbruch

Verabschiedung von Helfer*innen der ersten Stunde

Klara Heinrich, Marlene und Diakon Günther Lüdtke waren Menschen der ersten Stunde, als im Sommer 2015 die Rummelsberger Kleiderkammer ins Leben gerufen wurde. Nach wenigen Wochen der Vorbereitung konnte die Idee umgesetzt werden. Im November wurden die ersten gespendeten Kleidungsstücke an Bedürftige ausgegeben. Anlass für die Initiative waren die vielen Menschen, die im Jahr 2015 nach Deutschland kamen und auf Kleidung angewiesen waren. Von Anfang an wurden auch Bürger*innen aus Schwarzenbruck und Umgebung unterstützt.

Die Heimatzeitung „Der Bote“ schrieb seinerzeit: „Ohne die Hilfe der zahlreichen Ehrenamtlichen aus Schwarzenbruck wäre das Projekt nie möglich gewesen. Viele engagieren sich gleichzeitig im Freundeskreis Asyl. So kam auch das Ehepaar Marlene und Günther Lüdtke zum Team, das die Kleiderkammer betreut: „Die Zusammenarbeit von Freundeskreis und Rummelsberger Diakonie ist eine ideale Ergänzung“, findet Günther Lüdtke. Etwa 14 Ehrenamtliche unterstützen Günther Lüdtke, Marlene Lüdtke und Klara Heinrich, die das Projekt seitens der Rummelsberger koordiniert.“ Klara Heinrich geht Ende September in Ruhestand und auch das Ehepaar Lüdtke will sich aus der mitunter anstrengenden Arbeit zurückziehen.

Der Leiter der Spendenabteilung, Diakon Mathias Kippenberg, lud nun zu einer Abschiedsfeier ins Rummelsberger Café ein. Glücklicherweise waren alle Haupt- und Ehrenamtlichen bereits geimpft und so konnte das Treffen bei aller Vorsicht leibhaftig stattfinden. Kippenberg dankte allen Ehrenamtlichen und besonders dem Ehepaar Lüdtke und Klara Heinrich für ihr großartiges Engagement. Neben den vielen Erwachsenen, die sich in der Kammer mit guten gebrauchten Kleidungsstücken versorgen können, sind es immer wieder Kinder, die sich besonders darüber freuen, dass es auch Spender*innen gibt, die Spielzeug und Kuscheltiere vorbeibringen. „Die leuchtenden Augen und das Lachen der glücklichen kleinen Kunden, ist ein schöner Lohn für unsere Arbeit,“ sagt Klara Heinrich sehr zufrieden.
 

Von: Georg Borngässer

Kleiderkammer_2.jpg20210726_Kleiderkammer.pdf
v.l.n.r. Die vollständig geimpften Diakon Günther Lüdtke, Ehefrau Marlene, Klara Heinrich und Diakon Kippenberg bei der kleinen Abschiedsfeier aus dem aktiven Dienst in der