Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
28.10.2019

Lutherfilm im Diakoniemuseum

Am Reformationstag, den 31. 10. zeigt das Diakoniemuseum um 19 Uhr den Stummfilm „Luther“ von 1927.

Rummelsberg – Ein besonderes Schmankerl bietet das Museum am Reformationstag, 31. Oktober. Um 19 Uhr ist im Rahmen der Reihe „Museumskino“ der Stummfilm „Luther“ von 1927 mit Live-Klavier-Begleitung zu erleben. Der Film gehörte seinerzeit zu den aufwändigsten Produktionen des jungen deutschen Films und sorgte für einen gewaltigen konfessionellen Skandal, weil sich Deutschlands Katholiken durch einige drastische Darstellungen spätmittelalterlichen Klosterlebens verunglimpft fühlten. Sie mussten nach der Uraufführung, die 1927 in Nürnberg stattfand, auf Weisung der Zensurbehörden entfernt werden.

Die Hauptrolle spielte Eugen Klöpfer, einer der großen Stars des deutschen Stummfilms. Das Bundesarchiv Berlin hat den Film anläßlich des Reformationsjubiläums vor zwei Jahren restauriert. Das Diakoniemuseum zeigt eine geringfügig verkürzte Version der Originalfassung. Für die Klavierimprovisationen sorgt wieder Ulrich Nehls (Erlangen), die Einführung übernimmt Moritz Fischer vom Evangelischen Bund Bayern. Wegen des begrenzten Platzangebotes ist eine Voranmeldung per Telefon oder E-Mail erforderlich beim Diakoniemuseum, Andrea Buchfink, Tel. (09128) 50 2274, E-Mail buchfink.andrea@rummelsberger.net. Der Eintritt kostet 7 Euro pro Person. 

Die Ausstellung „Feldlazarett und Wanderkino“ im Diakoniemuseum (Rummelsberg 47, neben Bäckerei-Café) thematisiert die Geschichte der bayerischen Diakonie in den Jahren des Ersten Weltkrieges und der Weimarer Republik. Besonderes Schmuckstück sind die historischen Filme der Evangelischen Bildkammer Bayern, die zu den ältesten Sozialdokumentationen der deutschen Filmgeschichte gehören und nach fast 100 Jahren erstmals wieder zu sehen sind. Die Ausstellung ist bis Juli 2020 geöffnet und zwar jeweils dienstags, donnerstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr sowie jederzeit – etwa für Vereine - nach Vereinbarung.  Weitere Informationen unter www.diakoniemuseum.de


Von: Thomas Greif

013_Plakat_Luther_1927.jpg20191031_Lutherfilm_im_Museum.pdf
Filmplakat