Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
27. September 2021

Menschenrecht auf Wohlfahrt

Projekt WinGS und Übergangshaus Mutter und Kind der Rummelsberger Diakonie laden am 6. Oktober um 15 Uhr im Rahmen der Ausstellung „MENSCHEN. RECHTE. LEBEN.“ zum Gespräch.

Nürnberg – „Jeder Mensch hat das Recht auf einen Lebensstandard, der Gesundheit und Wohl für sich selbst und die eigene Familie gewährleistet… Mütter und Kinder haben Anspruch auf besondere Fürsorge und Unterstützung. Alle Kinder, eheliche wie außereheliche, genießen den gleichen sozialen Schutz…“, so steht es unter anderem im Artikel 25 der Menschenrechte. Dem Menscherecht auf Wohlfahrt.

Die Ausstellung „MENSCHEN. RECHTE. LEBEN.“, die noch bis 7. Oktober 2021 in der Egidienkirche in Nürnberg zu sehen ist, bietet zahlreiche Informationen, Hintergrundwissen und Anregungen zum Thema Menschenrechte – auch zum Artikel 25, dem Recht auf Wohlfahrt.

Am 6. Oktober um 15 Uhr laden in diesem Zusammenhang Katharina Jäkel, Pädagogin vom Übergangshaus Mutter und Kind der Rummelsberger Diakonie und Diakonin Annette Roß, Projektkoordinatorin vom Projekt WinGS, zum Gespräch im Rahmen der Ausstellung ein. Das Projekt WinGS unterstützt von Wohnungslosigkeit bedrohte und wohnungslose Alleinerziehende mit ihren Kindern in Nürnberg bei der Suche nach einer geeigneten Wohnung und hilft beim Einleben im neuen Stadtteil.

Wie sieht die Lebensrealität von Wohnungslosigkeit bedrohter Alleinerziehender und ihrer Kinder aus? Was steht hinter dem Begriff „wohnungslos“? Wie erleben es die Betroffenenkein Zuhause zu haben? Roß und Jäkel berichten und beantworten Ihre Fragen. Außerdem sehen und hören Sie, wie sich die Kinder aus dem Übergangshaus Mutter und Kind ein „Zuhause“ vorstellen. 

Von: Stefanie Dörr

WinGS_und_MuK_01.jpgAnkündigung_WINGS_und_MuK_Menschen.Rechte.Leben.pdfMenschen.Rechte.Leben_01.jpg