Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
29. Dezember 2017

Neuer Boxring für Jugendliche

Schüler und Azubis gestalten gemeinsam neuen Box- und Kraftraum in Fassoldshof – Fitnessgeräte wurden gespendet

Fassoldshof – Mit der Linken die Deckung haltend schlägt Luca Weigelt mit der Rechten auf seinen Gegner Pascal Bauch. Doch dieser taucht blitzschnell ab und versucht seinerseits einen Treffer zu landen. Tänzelnd umkreisen sich die beiden jungen Männer im Boxring. Einmal in der Woche trainieren sie im neuen Kraft- und Boxcenter der Kinder- und Jugendhilfe Oberfranken in Fassoldshof.

Drei Jahre lang haben Schüler und Auszubildende, die in Wohngruppen der Rummelsberger Diakonie in Fassoldshof wohnen, und ihre Gruppenleiter ein Ziel verfolgt und gemeinsam angepackt: für einen neuen Kraft- und Trainingsraum. Die jungen Männer führten kleinere Reparaturarbeiten durch. An die Wände malten sie unter anderem ein Nummerngirl und einen Boxer. Größere Arbeiten, zum Beispiel ein neuer Bodenbelag, wurden von einer externen Firma und der Schlosserei des Fassoldshofs erledigt.

„Ziel war es, die Jugendlichen so weit wie möglich in die Planung und Gestaltung des neuen Kraftraumes mit einzubinden“, erklärt Diakon Marcel Renner von der Rummelsberger Diakonie. „Bei den gemeinsamen Arbeiten übten sich die Jugendlichen in Teamwork und konnten ihre Stärken einbringen.“

Die verschiedenen Fitnessgeräte, wie zum Beispiel ein Crosstrainer, ein Spinning-Rad, Rücken- und Bauchtrainer und ein Freihantelbereich wurden gebraucht von Fitnessstudios besorgt und mit Spendengeld bezahlt. Über das Spendenportal „BetterPlace“ kamen insgesamt 4.300 Euro zusammen.

Marcel Renner, der eine Trainerausbildung besitzt, zeigt den Jugendlichen, wie man an den Geräten richtig trainiert und bietet unter anderem Zirkeltraining an. „Gerade in der kalten Jahreszeit ist der neue Fitnessraum super. Hier können die jungen Männer Kraft und Ausdauer trainieren und haben einen sportlichen Ausgleich.“ Das neue Kraft- und Boxcenter steht allen 50 Kindern und Jugendlichen offen, die derzeit in den Wohngruppen der Rummelsberger Diakonie in Fassoldshof und Umgebung leben.

Pascal Bauch und Luca Weigelt steigen nach dem Training aus dem Boxring und nehmen Kopfschutz und Boxhandschuhe ab. „Der Kraftraum ist voll toll geworden“, freut sich Luca Weigelt. „Jetzt kann ich mich jeden Tag auspowern.“

Von: Tanja Pröll

PM_neuer_Kraftraum_Fassoldshof.pdfBoxtraining_RD_Foto_Sibylle_Marks_web.jpgKraftraum_RD_Foto__Sibylle_Marks_web.jpg
Pascal Bauch (li.) und Luca Weigelt trainieren gemeinsam unter Anweisung des Trainers Diakon Marcel Renner im Boxring. Foto: Sibylle Marks