Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
22. November 2021

Schüler*innen pflanzten im Waldprojekt Bäume

Zwei Klassen der Comenius-Schule der Rummelsberger Diakonie in Hilpoltstein haben mit Unterstützung der Baywa-Stiftung einen Unterrichtsvormittag im Wald verbracht.

Einen besonderen Projekttag konnten zwei Klassen der Comenius-Schule der Rummelsberger Diakonie in Hilpoltstein-Auhof erleben: Dank der Baywa-Stiftung verbrachten sie einen Unterrichtsvormittag in der „Waldschule". Unter der Anleitung der Waldpädagogin und Forstwirtin Kathrina Schafhauser beschäftigten sich die Klassen spielerisch im Wäldchen mit allem, was da kreucht und fleucht, was da wächst und herumliegt. Sie bauten sich ein Waldsofa als Sammelpunkt und zum Pausemachen in der Natur. Mit einem Spiegel unter der Nase unternahmen sie einen Baumkronenspaziergang.

Die Waldpädagogin war begeistert vom Vorwissen der Schüler*innen und ihrem rücksichtsvollen Umgang miteinander und mit der Natur. Als Höhepunkt des Waldschultages pflanzte jedes Schulkind ein Bäumchen. Da das Wäldchen von der Schule aus gut zu erreichen ist, können die frisch gepflanzten Rotbuchen von den Klassen öfters besucht werden und das langsame Wachsen beobachtet werden. Für das weitere Lernen im Klassenzimmer hat jedes Kind ein Waldtagebuch erhalten.

Von: Renate Merk-Neunhoeffer

Waldprojekt_Comeniusschule.jpg
Dank der Unterstützung der Baywa-Stiftung verbrachten zwei Klassen der Comenius-Schule der Rummelsberger Diakonie in Hilpoltstein einen Unterrichtsvormittag in der „Waldschule". Foto: Renate Merk-Neunhoeffer