Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
28.02.2019

Sonderschullehrerin verabschiedet sich nach 33 Jahren

Susanne Joksch-Knaupp trieb Kooperation mit anderen Schulen voran

Hilpoltstein – Nach 33 Jahren Dienst als Sonderschullehrerin am Förderzentrum Comenius-Schule der Rummelsberger Diakonie verabschiedete sich Susanne Joksch-Knaupp in den Ruhestand. Neben dem Unterricht an der Comenius-Schule am Auhof in Hilpoltstein war Susanne Joksch-Knaupp maßgeblich daran beteiligt, 1999 die Kooperation mit der Schule in Meckenhausen durch die sogenannte „Außenklasse“ der Comenius-Schule zu entwickeln.

„Integration durch Kooperation“ lautete die bayerische Devise zu dieser Zeit. Das System der Außenklassen hat sich inzwischen als „Partnerklassen“ an den Regelschulen etabliert. Durch so viel gemeinsamen Unterricht wie möglich, können alle Schülerinnen und Schüler individuelle Lernerfolge verbuchen und gemeinsam das Schulleben gestalten.

Schulleiterin Renate Merk-Neunhoeffer würdigte im Namen der Rummelsberger Diakonie das besondere Engagement von Susanne Joksch-Knaupp und überreichte ihr das goldene Kronenkreuz der Diakonie.

Von: Renate Merk-Neunhoeffer

Verabschiedung_Susanne_Joksch-Knaupp.jpgPM_Verabschiedung_Joksch-Knaupp_01.pdf
Schulleiterin Renate Merk-Neunhoeffer verabschiedete Susanne Joksch-Knaupp in den Ruhestand. Foto: Rummelsberger Diakonie