Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
21.07.2017

Sport, Spiel, Helfen

7. Benefiz-Golfturnier für die Aktion Schutzbengel

Rummelsberg - Neumarkt. Etwas geschafft waren sie schon, die mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Benefiz-Golf-Turniers für die Aktion Schutzbengel der Rummelsberger Diakonie. Nach mehreren Kilometern Fußweg über den Golfplatz und viel Konzentration, um den Ball mit möglichst wenigen Schlägen ins Loch zu putten, trafen sie gut gelaunt im Clubhaus zur Siegerehrung und dem geselligen Ausklang ein. Traditioneller Ort des Turniers war der Golfclub Herrnhof vor den Toren Neumarkts, der dafür wieder seine Anlage zur Verfügung stellte.

Bei optimalem Spielwetter - trocken, nicht zu heiß, nicht zu kalt - konnte sich Veranstalter und Spielleiter Rainer Eckersberger (Ski & Golf Eckersberger) über die große Zahl an Aktiven freuen. Die meisten kennen sich bereits aus den Turnieren der letzten Jahre, denn viele engagierten sich bereits. Einige, wie das Ehepaar Fischer aus Feucht und Günther Fries aus Postbauer-Heng, sind von Beginn an dabei. In Vierergruppen (Fligths) wurde parallel entlang kleiner Wasserläufe, Biotope mit alten Bäumen und Hecken gestartet. Mitmachen konnte jeder, vom Beinahe-Profi bis zum relativen Golf-Neuling. Als offizielles, nach dem Reglement gespieltes Turnier, ging es zwar einerseits um Punkte, andererseits war Dabei-Sein alles.

Wie bei einer Charity-Veranstaltung üblich, fließen die Erlöse dem guten Zweck zu: der Aktion Schutzbengel der Rummelsberger Diakonie. Sie unterstützt damit Kinder und Jugendliche, um ihnen eine bessere Lebenssituation und Zukunftsperspektive zu ermöglichen. Seit dem ersten Benefiz-Golf-Turnier, das auf Anregung des stellvertretenden Landrats, begeisterten Golfers und Freund der Jugendhilfe Norbert Reh zurück geht, konnten damit schon viele Heranwachsende unbürokratisch unterstützt und gefördert werden.

Merh als 4000 Euro kamen diesmal zusammen, konnte Eckersberger beim Abschluss mit Siegerehrung und Dank an die Sponsoren mitteilen. Denn selbstverständlich gehört die Prämierung der Gewinner und die verdiente Erholung am 19ten Loch, sprich Clubhaus, zur Tradition. Mit kleinen Preisen aus den Rummelsberger Ausbildungsbetrieben sowie einem Gutschein zum Besuch der Kaffeerösterei am Wurzhof, einer Einrichtung für Menschen mit einer geistigen Behinderung der Rummelsberger Diakonie, ehrten Olaf Forkel (Mitglied der Geschäftsleitung) und Harald Frei (Vorstand der Rummelsberger Diakonie) die Gewinner (Brutto und Netto sowie Sonderpreise für „longest drive“ und „nearest to the pin“).

Eine perfekte win-win-Situation, denn gewonnen haben alle: die Golferinnen und Golfer, die sich an einer sehr gelungenen Veranstaltung beteiligten und die Kinder und Jugendlichen die von der Aktion Schutzbengel unterstützt werden.

Von: Dorothée Krätzer

Golf-Benefiz_JuHI_7-2017.pdfBenefiz_Golf_Gewinner_7-2017_91.jpg
Die glücklichen Gewinner des Benefiz-Golfturniers beim Gruppenfoto. Rainer Eckersberger, Veranstalter und Organisator des Turniers (zweiter von links), Olaf Forkel, Sprecher der Aktion-Schutzbengel und Mitglied der Geschäftsleitung der Jugendhilfe (rechts hinter der Dame mit dem Laib Brot), sowie Harald Frei, Vorstand der Rummelsberger Diakonie (rechts neben Olaf Forkel) und Matthias Benk, Vorstand der Sparkasse Nürnberg und einer der Sponsoren des Turniers (zweiter von rechts) freuen sich über den guten Verlauf des Turniers. Foto: D. Krätzer