Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
26.06.2019

Weit gereister Organist spielt in Rummelsberg

Jeroen Koopman aus Amsterdam ist am 7. Juli in der Philippuskirche zu Gast

Rummelsberg – Ein weit gereister Organist ist am Sonntag, 7. Juli, in der Philippuskirche in Rummelsberg zu Gast. Jeroen Koopman aus Amsterdam besucht Bayern auf Einladung des Vereins „Bildung evangelisch in Europa“ und macht mit einer etwa 30-minütigen Orgelmatinée im Anschluss an den Gottesdienst um 10 Uhr Station im Nürnberger Land. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Spenden sind erbeten.

Koopman studierte Kirchenmusik in Den Haag, Amsterdam und Utrecht und ist als Klavierlehrer und Konzertorganist tätig. Konzertreisen führten ihn nach Deutschland und Italien. 2015 nahm er an der berühmten Knipscheer-Orgel von Nooderkerk (Niederlande) seine erste CD auf. Auf seinem Programm stehen Werke von Johann-Sebastian Bach, darunter das große Präludium und Fuge in C-Dur BWV 547, und Robert Schumann sowie von drei niederländischen Orgelkomponisten: Jan Pieterszoon Sweelinck, Marius Monnikendam und Hendrik Andriessen. Nach der Matinée lädt das Hotel-Restaurant Anders zum „kulinarischen Nachspiel“.

Von: Thomas Greif

JeroenKoopman_Foto_Allema_presse.jpgPM_Orgelmatinee_Koopman.pdf
Jeroen Koopman spielt am 7. Juli in der Rummelsberger Philippuskirche. Foto: Albert Allema