Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

08.02.2017

Spielend lernen mit iPads

Hermann Gutmann Stiftung spendet 2.300 Euro für die Erzieherausbildung der Rummelsberger Fachakademie für Sozialpädagogik

Rummelsberg – „Da müssen wir das Foto von der Kirche reinkriegen“ erklärt Julia, Studierende der Erzieherausbildung in der Fachakademie für Sozialpädagogik in Rummelsberg (FakS). Ihre beiden Projektpartner Christian und Laura, ebenso Studierende, beugen sich konzentriert über das iPad und geben Daten ein. iPads als Medien im Unterricht? „Früher undenkbar“, gibt Schulleiter Diakon Thomas Neubert Auskunft. „Handys usw. waren verboten im Unterricht, jetzt bauen wir sie als sinnvolles Medium in den Unterricht ein, damit unsere Studierenden Medienkompetenz erhalten.“

Dozentin und Medienpädagogin der Rummelsberg FakS, Corinna Fahnroth, ergänzt: „Wir wollen die Studierenden fit machen, ihnen Möglichkeiten zeigen, wie sie gezielt iPads in den Kindergärten einsetzen. Sie sollen die kleinen Kinder als Produzenten und nicht als reine Konsumenten der Medien befähigen.“ Es gibt eine Menge an pädagogisch sinnvollen Lern-Apps, die Kleinkinder im Kindergartenalter gut bedienen und dabei lernen können. Wichtig ist dabei auch, dem Suchtverhalten vorzubeugen und das geht am besten, in dem man bereits im Kleinkindalter einen maßvollen und gezielten Umgang mit dem Medium erlernt. Daraus ergibt sich, das iPad in den Fach-Unterricht miteinzubauen.

Das findet auch Rainer Rupprecht, Berater der Hermann Gutmann Stiftung und selber langjährig in der Fortbildung von Lehrern tätig. Interessiert schaut er den drei Studierenden zu, wie sie ihren eigenen Comic am iPad produzieren. „Digitales Lernen ist in, deshalb müssen die neuen Medien gezielt eingesetzt werden“, ist sich Rainer Rupprecht sicher. Dank der Spende der Hermann Gutmann Stiftung, dessen Gründer sich stark für die Bildung von Kindern einsetzte, sind mehrere iPads und Zubehör angeschafft worden. In einer anschließenden leidenschaftlichen Diskussion über die Zukunft von Bildung zwischen Schulleiter, Dozentin und Berater der Stiftung, war man sich einig, längerfristig zusammenzuarbeiten und sich mit weiteren Schulen zu vernetzen.

Von: Eva Neubert

Von links stehend: Dozentin der Rummelsberger Fachakademie für Sozialpädagogik (FakS) Corinna Fahnroth, Berater der Hermann Gutmann Stiftung Rainer Rupprecht und Schulleiter der FakS Diakon Thomas Neubert freuen sich über die Spende. Davor die Studierenden mit dem iPad. Foto: Eva Neubert