Keyvisual

Bußgeldzuweisungen für hilfsbedürftige Menschen

Als Richter, Staatsanwalt oder Rechtsanwalt entscheiden Sie über die Zuweisung von Bußgeldern / Geldauflagen.
Jeder Betrag, der uns aus Geldauflagen zufließt, hilft die Aufgaben und Ziele der Rummelsberger im sozial-diakonischen Bereich zu unterstützen.

Die Rummelsberger Diakonie e.V. und die Rummelsberger Dienste für Menschen gGmbH mit ihren Tochtergesellschaften betreiben gegenwärtig 203 Einrichtungen und Dienste. Mit über 5.700 voll- und teilzeitbeschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wir an 36 Standorten in Bayern „Menschen an Ihrer Seite“.
In Behinderteneinrichtungen, Alten- und Pflegeheimen, Schulen und Ausbildungsstätten werden Menschen betreut, gefördert oder gepflegt

________________________________________________________

Wir verwalten Bußgeldeingänge:
Jeder Fall erhält bei uns eine eigene Identifikationsnummer

Geldeingänge werden zeitnah gemeldet:
In der Regel binnen zwei Arbeitstage an die zuständigen Gerichte

Kontrolle der Zahlungsfristen:
Wir informieren umgehend bei Überschreitungen

Auf einen Blick:
Wir erstellen für Sie Jahreslisten der zugewiesenen Gelder

Bußgeldzuweisungen am richtigen Ort:
Wir haben ein gesondertes Bankkonto für Bußgeldeingänge

Für Bußgeldzuweisungen erstellen wir keine Zuwendungsbestätigungen!

Gerne senden wir Ihnen vorgedruckte Zahlscheine, Aufkleber mit unserer Kontoverbindung, sowie Informationsmaterial zu. Verwenden Sie dafür einfach unser Fax-Formular, das Sie hier downloaden können

Bußgeldkonto:

Postbank NL Nürnberg
Konto-Nr. 198 824 855
BLZ 760 100 85

-Schriftgröße+
Sie sind hier: Rummelsberger Diakonie > Spenden & Helfen > Besondere Hilfen > Bußgelder
Druckversion/NurText-VersionDruckversion