Menschen an Ihrer Seite.

Die Rummelsberger

Infos zum Standort
10.09.2020

Renovierungsarbeiten in Usa River

Die Stiftung Hilfen für Tansania der Rummelsberger Diakonie und das Leipziger Missionswerk unterstützen Renovierung im Rehabilitation Center

Usa River – Risse im Boden der Toiletten, für Rollstühle ungeeignete Wege und kaltes Wasser in den Duschen: Das gehört nach den umfassenden Renovierungsarbeiten im Usa River Rehabilitation Center (URRC) in Tansania der Vergangenheit an. Im UCCR leben junge Menschen mit einer Körperbehinderung und machen dort eine Ausbildung. Auch junge Menschen mit einer geistigen Behinderung können um UCCR einen Schulabschluss erwerben. Nach der Ausbildung werden die jungen Menschen noch einige Zeit begleitet und dabei unterstützt, sich eine eigene Existenz aufzubauen. Denn: Als Mensch mit einer Behinderung in Tansania zu leben, ist schwierig. Die ärztliche Versorgung ist oft ungenügend und die gesellschaftliche Akzeptanz nach wie vor gering. Das UCCR, zu dem unter anderem auch eine orthopädische Werkstatt und eine eigene Bäckerei gehören, kooperiert eng mit dem Nkoaranga Hospital und dem Projekt Feuerkinder.

Dank der finanziellen Mittel des Leipziger Missionswerks und der Stiftung Hilfen für Tansania der Rummelsberger Diakonie konnten im vergangenen Jahr alle Wege über das Gelände rollstuhlgerecht ausgebaut werden, die Bäder und Duschen konnten saniert und der neue Schlafsaal konnte mit einem Solar-Heizgerät ausgestattet werden – so dass die Schülerinnen und Schüler nun duschen können, ohne vorher heißes Wasser zu holen.

Ebenso konnten überall auf dem Gelände Solarlichter angebracht werden, so dass die Schülerinnen und Schüler sich am Abend zu Lerngruppen in den verschiedenen Häusern treffen können. Durch die neu angeschafften Matratzen hat sich auch der Komfort in den Schlafsälen – in jedem Schlafsaal schlafen 26 Schülerinnen oder Schüler – verbessert. Zusätzlich waren auch altersbedingte Renovierungsarbeiten zu erledigen: Einige Gebäude mussten gestrichen werden und einige Dächer waren durch die starke Regenzeit undicht geworden.

„Wir sind sehr dankbar für diese gewaltigen Veränderungen“, bedankt sich Pfarrer Elibariki Kaaya, der Leiter des Zentrums, in seinem Abschlussbericht. „Alle Schlafsäle sehen wieder schön aus und durch die Lichter und neuen Wege können sich die Schülerinnen und Schüler auch am Abend sicher über das Gelände bewegen.“

Sie wollen die Arbeit des Usa River Rehabilitation Centers unterstützen?

Spendenkonto:

Stiftung Hilfen für Tansania

Evangelische Bank Kassel  BIC: GENODEF1EK1

IBAN:  DE09 5206 0410 003 5099 82

Stichwort: Spende_Usa_River

Von: Diakonin Arnica Mühlendyck

Bis vor einigen Monaten waren die Wege zwischen den einzelnen Gebäuden mit einem Rollstuhl noch nicht zu befahren. (Foto: Catherine P. Akyoo) Für alle Betten konnten dank der Spende neue Matratzen angeschafft werden. (Foto: Catherine P. Akyoo) Neue Toiletten und Waschbecken erhöhen den Komfort in den sanitären Anlagen. (Foto: Catherine P. Akyoo) Nach der Renovierung können sich nun auch Menschen, die einen Rollstuhl oder eine Gehhilfe nutzen, problemlos zwischen den Gebäuden bewegen. (Foto: Catherine P. Akyoo)