Infos zum Standort

Rummelsberger Diakonie e.V.
Rummelsberg 2
90592 Schwarzenbruck
Telefon 09128 50-0
info@rummelsberger.net

Was uns leitet

Die „Sieben Werke der Barmherzigkeit“ verstehen wir Rummelsberger seit über 100 Jahren als Grundlage unseren Handelns. Deshalb sind die Werke in der Philippuskirche, als unserem geistlichen Zentrum auf der Altarwand abgebildet. Sie standen auch, in einer modernen Interpretation des Künstlers Martin Schmidt, im Mittelpunkt unseres Messestands auf dem Ökumenischen Kirchentag in München in 2010.

Der Text aus dem Matthäus-Evangelium – zu dem in späterer Zeit die Bestattung als siebtes Werk der Barmherzigkeit hinzukam – steht für unseren Dienst am Menschen in der Nachfolge Jesu. Christus hat sich in besonderer Weise auf die Seite der Schwachen und Hilfsbedürftigen gestellt. Leid, Not und Einsamkeit, Benachteiligung und Hilflosigkeit vieler Mitmenschen erinnern uns daran, ihm zu folgen.

Wir fragen nicht, wer derjenige ist, der unsere Hilfe braucht; wir fragen wie, wo und wann sie gebraucht wird. Das Gebot der Nächstenliebe bedeutet für uns, für andere da zu sein – ohne Unterschied von Person, Herkunft und Religion. In diesem Geist helfen wir Menschen in körperlicher, seelischer und sozialer Not.
Uns Rummelsberger trägt eine lange Tradition der Kirche, Diakonie und unseren Gemeinschaften. Besonders fühlen wir uns Johann Hinrich Wichern verbunden, der 1848 die Innere Mission gründete. Die Tradition verpflichtet uns nicht nur, sie kann die Gegenwart bereichern und Mut für die Zukunft machen.

Diakonie ist das Glaubenszeugnis der Kirche und ihr verlängerter Arm in die Welt. Deshalb sind wir Kirche für andere – lebendig in Wort und Tat.

  • SatzungVereinssatzung der Rummelsberger Diakonie e.V. Stand: 28.11.2014